Medizin & Wissenschaft

Menschen mit Demenz und deren Pflegepersonen bei Corona-Impfung vorziehen

Lesezeit: 2 Minuten Quelle: MEDMIX Online

Alzheimer Europe fordert, dass Menschen mit Demenz und deren Pflegepersonen bei der Corona-Impfung vorgezogen werden sollten.

In einer neuen Stellungnahme hat Alzheimer Europe die Priorisierung von Menschen mit Demenz und ihren Betreuern bei der COVID-19-Impfung gefordert. Die Organisation fordert die Regierungen auf, die unverhältnismäßigen stärkeren Auswirkungen der Corona-Pandemie auf diese Gruppen anzuerkennen.

Demenz-Patienten und ihren Betreuern bei den laufenden europaweiten Kampagne zur Corona-Impfung Vorrang einräumen

In seiner Stellungnahme stellt Alzheimer Europe fest, dass Menschen mit Demenz im Vergleich zu Gleichaltrigen ohne Demenz fast doppelt so häufig an COVID-19 erkranken wie in bestimmten Bevölkerungsgruppen. COVID-19-Patienten mit Demenz sind auch anfälliger für die Entwicklung eines Delirs. Das kann dann wiederum die Behandlung ihrer gegenwärtigen und zukünftigen kognitiven Gesundheit erschweren.

IM Grunde genommen hat man bislang Menschen mit Demenz und ihre Betreuer während dieser Pandemie oft übersehen und vergessen. Insbesondere in den frühen Stadien des Ausbruchs hatten die Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit zur Bekämpfung der Ausbreitung des Virus oft tiefgreifende und tragische Folgen für Menschen mit Demenz, deren Familien und den Betreuern.

Forderungen an die europäischen Regierungen

Demenz erhöht das Risiko für schweres COVID-19 auf, deswegen sollte man Menschen mit Demenz für die COVID-19-Impfstoff priorisieren Sie. Unabhängig von Alter, Wohnort oder anderen Risikofaktoren für schweres COVID-19.

Priorisieren sollte man auch Pfleger und Betreuer, die gerade auch in der Corona-Pandemie einen wichtigen Beitrag zur Pflege, Unterstützung und sogar zum Überleben von Menschen mit Demenz leisten.

Die Regierungen sollten jedenfalls laut Alzheimer Europe anerkennen, dass Menschen mit Demenz, ihre Familien und Betreuer bereits überproportional von der Corona-Pandemie betroffen sind. Weiter sollte die Politik sicherstellen, dass Menschen mit Demenz und ihre Betreuer bei der Entwicklung und Umsetzung von Strategien zur Corona-Impfung nicht erneut übersehen werden.

Die Experten von Alzheimer Europe fordern unter dem Strich in ganz Europa die Regierungen nachdrücklich auf, ihre Corona-Impfung-Kampagnen zu überarbeiten und Menschen mit Demenz und deren Betreuern Vorrang einzuräumen. Damit diese gefährdete Gruppe wieder zu einem Anschein von Normalität zurückkehren kann.


Quelle: https://www.alzheimer-europe.org/Policy/Our-opinion-on/2021-COVID-19-Vaccinations-and-People-with-Dementia


Bildquellen & Copyright

AdobeStock 394581962


Ganzen Artikel lesen
Cookie