Medizin & Wissenschaft

Verbrennungen bei Kindern: Medical Needling als Narbenbehandlung

Lesezeit: 2 Minuten Quelle: MEDMIX Online

Verbrennungen bei Kindern verursachen oft lebenslang sichtbare Narben.            Medical Needling ergänzt hierbei ideal die operative Narbenbehandlung.

Unter dem Strich gehören Verbrennungen bei  Kindern zu den häufigsten Unfällen im Kindesalter. Dabei  sind sie sehr starke,  traumatisierende Verletzungen,  die Kinder und       Jugenliche  psychisch  und  physisch  sehr belasten.  Außerdem können sie durch  Narbenbildung  die Betroffenen  ein Leben  langbeeinträchtigen.

Verbrennungen bei Kindern behandeln

Im Grunde  genommen  kann man oft  durch Kühlung  vor allem  leichte  Verbrennungen bei Kindern behandeln, wobei das Kind keinesfalls kalt sein darf. Zum Kühlen eignen sich feuchte  Umschläge sowie handwarmes Wasser,  wobei maximal 10 Minuten lang gekühlt werden sollte.

Als  Verband  eignen  sich  keimfreie  Wundauflagen, mit  denen  man  die be-  troffenen Hautstellen bedeckt und dann mit Mullbinden einbindet und fixiert.     Wichtig ist, dass die Wundauflagen nicht mit der Wunde verkleben.

Wenn  allerdings  bei solchen Verbrennungen 1. Grades dann infolge Fieber, Übelkeit, Erbrechen sowie auch Kopfschmerzen auftreten, muss unbedingt ein Arzt  die Behandlung  übernehmen.  Dies gilt auch,  wenn die Haut nur leicht      gerötet ist.

Ab Verbrennungen 2. Grades, bereits mit Blasenbildung, ist die Expertise eines Arztes erforderlich. Als Faustregel gilt, dass sofort ein Arzt jene Verbrennungen bei Kindern behandeln, wenn die betroffenen Hautregionen größer als die Handfläche des betroffenen Kindes ist.

Eine völlige, großflächige Zerstörung der Haut durch Verkohlung und Schorf- bildung kann schwere Kreislaufveränderungen und eine Schocksymptomatik nach sich ziehen.

Schmerzbehandlung bei kindlichen Verbrennungen

Jedenfalls müssen Ärzte und Eltern daran denken, dass das Schmerzempfinden bei kindlichen Verbrennungen sehr stark variieren können. Diese können beispielsweise von Faktoren wie Großflächigkeit und Tiefe der Verbrennung sowie psychologische  Betreuung  durch Arzt und Familie abhängen.  Wichtig ist die    genaue Beurteilung der Schmerzen sowie infolge eine Bewertung der Wirksamkeit der Schmerzmittel.

Zur Beurteilung der Schmerzen bei Kindern stehen verschiedene Hilfs-  mittel zur Verfügung. Es gibt eine Vielzahl von pharmakologischen Intervent- ionen, die von einfachem Paracetamol oder Ibuprofen bis hin zu sedierenden Anästhetika reichen können. Häufig ist eine Kombination davon erforderlich, um eine adäquate Schmerzbehandlung zu erreichen. Nicht-pharmakologische Behandlungen  spielen  ergänzend  genauso  eine  Rolle  wie  psychologische Strategien.

Im Grunde genommen ist ein vernünftiger Einsatz von Medikamenten erforderlich, um auf die Bedürfnisse einzelner Kinder eingehen zu können.

Narbenbehandlung: Medical Needling

Nach der Akutbehandlung leitet der Arzt sofort eine konservative Narbenbehandlung ein. Besonders bei Kindern müssen die Narben durch das Wachstum jahrelang betreut und beobachtet werden. Manchmal werden auch operative Narbenkorrekturen erwogen, wenn die Narben beispielsweise die Bewegung einschränken oder ästhetisch sehr störendend sind.

Wenn Kinder oder auch Jugendlichen mit Verbrennungsnarben eine operative Narbenkorrektur  aber  ablehnen,  dann  kann  das  sogenannte  Medical   Needling diese Narben funktionell und ästhetisch verbessern. Dabei stellt die perkutane Kollageninduktion mittels Medical Needling einen minimalinvasiver Eingriffš dar.

Die  Methode  verspricht  einen  starken  Effšekt  nebst  Verbesserung  der Narbenelastizität sowie Zufriedenheit der Patientenzufriedenheit. Dabei regt das Medical Needling mittels Beeinflussung der Wundheilungskaskade
die Neubildung von Kollagen an. Die Anwendung kann der Experte auch bei   aktiven und inaktiven Narben einsetzen und jederzeit wiederholen.

Beim Medical Needling setzt ein Experte einen handlichen Walzenroller ein, der mit feinen, 2,5 bis 3 mm lange Nadeln bestückt ist. Die Anwendung erfolgt dann kreuz und quer unter Operationsbedingungen und Anästhesie der behandelnden Narben. Die dadurch entstehenden Mikroläsionen in der Narbe regen die Wundheilung nebst Kollagensynthese ein.

Literatur:

Mechthild Sinnig, Katharina Schriek. Medical Needling bei Verbrennungsnarben im Kindesalter. Zeitschrift ästhetische dermatologie & kosmetologie 1/2019

Gandhi et al.. Management of Pain in Children with Burns. Int J Pediatr. 2010; 2010: 825657. doi: 10.1155/2010/825657.


Bildquellen & Copyright

Fotolia #139280467 | Urheber: TinPong

Fotolia #33104520 | Urheber: Jürgen Fälchle


Ganzen Artikel lesen
Diese Seite benutzt Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen OK