Medizin & Wissenschaft

Akute Rückenschmerzen effektiv mit ausgewogener Bewegung behandeln

Lesezeit: 4 Minuten Quelle: MEDMIX Online

Meistens kann man durch Bewegung akute Rückenschmerzen gut behandeln. Wobei man aber Schmerzmittel durch unterstützend einsetzen kann.

Unter dem Strich leiden nahezu neun von zehn der Menschen in unseren Breiten mindestens einmal im Leben an Rückenschmerzen beziehungsweise Kreuzschmerzen. Dementsprechend sind auch akute Rückenschmerzen der häufigste Grund, um sich beim Orthopäden behandeln zu lassen.

Wenn dieser allerdings für die Schmerzen keine organische Ursache finden kann, dann gilt angemessen Sport treiben und Bewegung für die Betroffenen als die beste Therapie. Wobei natürlich auch Medikamente gut dabei helfen können, dass man seine normale Aktivitäten wieder aufnehmen kann. Weniger wirksam scheinen passive Verfahren wie Massagen zu sein.



Beinwell hat sich bei Verletzungen topisch angewendet bewährt.

Beinwell bei Rückenschmerzen

Zubereitungen aus Beinwell kann man äußerlich anwenden, um akute Rückenschmerzen natürlich und effektiv zu behandeln. Gleiches gilt für Muskel- und Gelenkschmerzen.

Beinwell greift dazu direkt in den Schmerz ein und wirkt

  • entzündungshemmend
  • abschwellend
  • schmerzlindernd
  • die Regeneration des Gewebes fördernd.

Mehr dazu: Heilpflanzen wie Beinwell gegen akute Rückenschmerzen …



Schließlich wissen Experten zum nicht-spezifischen Kreuzschmerz auch, dass mögliche psychische Ursachen und Probleme im sozialen Umfeld eine Rolle spielen können. Übrigens kann man anfangs jedenfalls auf Röntgenbilder und Magnetresonanztomografie bei akuten nichtspezifischen Kreuzschmerzen in den meisten Fällen verzichten.

Dabei könnte die frühzeitige Bildgebung beispielsweise Abweichungen am Rücken anzeigen, die aber gar nicht Ursache der Schmerzen sein müssen. Das kann den Patienten verunsichern und zu unnötigen Behandlungen führen. Denn in den allermeisten Fällen sind Rückenschmerzen ungefährlich. Wichtig ist für die Patienten, den Rücken und die Muskulatur langfristig zu stärken.

Wie man akute Rückenschmerzen wirksam behandeln kann

Im Grunde genommen leiden die meisten Patienten mit Rückenschmerzen jedenfalls unter nicht-spezifischen Kreuzschmerz. Solche unspezifischen Rückenschmerzen haben keine organische Ursache, wie etwa eine Entzündung an der Wirbelsäule oder einen Wirbelkörperbruch. Solche Schäden kann der Arzt nach einem Patientengespräch bei einer gründlichen körperlichen Untersuchung mit hoher Wahrscheinlichkeit ausschließen.

Um akute Rückenschmerzen zu behandeln, hilft vor allem angemessene Bewegung. Deswegen raten Experten den Patienten, trotz der vermeintlichen Einschränkung körperlich aktiv zu sein. Denn wer sein Bewegungsprogramm Schritt für Schritt annimmt und sich täglich bewegt, trägt immens zu seiner Genesung bei. Bei 85 Prozent der Patienten gehen die Schmerzen so nach einigen Wochen von selbst deutlich zurück.

Unter dem Strich können natürlich auch Schmerzmittel und Entzündungshemmer die betroffenen Menschen dabei effektiv unterstützen, wieder den Alltag zu meistern. Die Wirkstoffe sollten aber so kurz wie möglich in kleiner Dosierung eingesetzt werden.

Akute Rückenschmerzen können übrigens durch Bettruhe hingegen verstärkt werden. Oder die Bewegungslosigkeit kann sogar dazu führen, dass die Schmerzen chronisch werden. Deswegen raten Experten ab davon, passiven Therapien wie Massage oder Taping einzusetzen.

Akupunktur bei Rückenschmerzen und psychische Therapien

Wenn Medikamente und die Behandlung der Symptome keine deutliche Linderung bringen, kann der Patient sich zusätzlich für eine Akupunktur bei Rückenschmerzen entscheiden. Auch sollte man dann an eventuelle psychische Belastungen und Probleme im sozialen Umfeld stärker denken.

Denn Stress, Ängste oder Probleme in Beruf oder Familie können akute Rückenschmerzen genauso begünstigen wie Fehlhaltung, Bewegungsmangel oder harte Arbeit. Wobei sich seelische Belastungen und Rückenprobleme sogar gegenseitig verstärken können.

Ärzte sollen ihre Patienten deswegen danach fragen. Außerdem beeinflusst das seelisches Befinden, wie stark wir Schmerzen wahrnehmen. Die Psyche spielt auch eine entscheidende Rolle dabei, ob eine Behandlung erfolgreich ist oder nicht.

Bildgebung nach vier bis sechs Wochen

Wenn man akute Rückenschmerzen länger als vier bis sechs Wochen behandeln muss – ohne große Verbesserung, dann sollte der Arzt der Einsatz der Bildgebung sorgfältig prüfen.

Allgemein raten Schmerzexperten zu einem multimodalen Behandlungsprogramm, das aus Schmerztherapie, Bewegung, Gymnastik, Entspannungstraining sowie psychotherapeutischer Therapie besteht.


Literatur:

Rayhan A. Tariq; Tammy J. Toney-Butler. Back Safety. StatPearls [Internet]. Last Update: November 7, 2019.


Quellen:

Nationale VersorgungsLeitlinie (NVL) Nicht-spezifischer Kreuzschmerz, 2. Auflage, 2017.

Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC)

Dr. Darko Stamenov. Akute Rückenschmerzen wirksam behandeln. MEDMIX 8/2008.


Bildquellen & Copyright

Fotolia #170157155 |Urheber: sebra
Pixabay #753174 |Urheber: moni08


Ganzen Artikel lesen
Diese Seite benutzt Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen Ablehnen Akzeptieren