Medizin & Wissenschaft

Faster than Skincancer

Lesezeit: 2 Minuten Quelle: CGM Media

Der Verein Spot the Dot will junge Menschen dazu animieren schneller zu sein als Hautkrebs

Für die europäische Kampagne mit dem Titel "Faster than Skincaner" hat der österreichische Verein Spot the Dot mit sportlichen Botschaftern zusammengearbeitet, die dazu beitragen wollen, ein Gespräch über die Bedeutung von Prävention und Früherkennung von Hautkrebs bei jungen Menschen in Gang zu bringen.

Jährlich erhalten Millionen Menschen weltweit die Diagnose Hautkrebs. Hautkrebs gehört mittlerweile zu den Top 3 der häufigsten Krebsarten bei jungen Erwachsenen.1 Viele Menschen ergreifen keine Maßnahmen zur Vorbeugung von Hautkrebs und kontrollieren Veränderungen ihrer Haut nicht, obwohl Früherkennung entscheidend sein kann. Das Ziel der Melanompatientin und Gründerin von Spot the Dot - Marije Kruis - ist es die Zahl der neu diagnostizierten Hautkrebspatienten zu senken. Wenn die Prävention versagt hat, versucht sie die Menschen zur Früherkennung zu ermutigen - "spot your dots" also "kontrolliere deine Muttermale". "Vor einigen Jahren wies mich ein Freund, der Physiotherapeut war, auf einen winzigen Fleck an meinem Unterschenkel hin und sagte mir, ich solle ihn mir von einem Dermatologen untersuchen lassen. Dieser Fleck, der mir so unschuldig erschien, war bereits ein weit fortgeschrittenes Melanom. Im folgenden Jahr hörte ich von Menschen in meiner Umgebung so viele falsche Vorstellungen über Hautkrebs, dass mir klar wurde, dass es ein so großes Bedürfnis gibt, mehr Bewusstsein für dieses Thema zu schaffen. Diese Fehlvorstellungen motivierten mich, meinen Verein Spot The Dot zu gründen" so Marije Kruis.

Ein wachsendes Problem

Jährliche Fälle von Melanomen, der tödlichsten Form von Hautkrebs, haben im letzten Jahrzehnt um fast 50% zugenommen.2 Zu den wichtigsten Risikofaktoren für die Entstehung von Melanomen zählt UV-Exposition. Vor allem wiederkehrende intensive UV-Strahlung erhöht das Risiko an einem Melanom zu erkranken. Es ist wahrscheinlich, dass krebsartige Läsionen an Orten auftreten, die häufiger der Sonne (UVA und UVB) ausgesetzt sind, wie Gesicht, Hals, Rücken und Gliedmaßen. Besonders Sportler, die viel Zeit in der Sonne verbringen, haben daher ein höheres Risiko an Hautkrebs zu erkranken. Bei einer frühen Erkennung ist Hautkrebs jedoch eine der am besten behandelbaren Krebsarten mit einer sehr guten Heilungsrate. Allerdings ist das öffentliche Bewusstsein für die Symptome von Hautkrebs derzeit gering, so dass die Chancen für eine lebenswichtige Früherkennung schnell verpasst werden können.3

Faster than Skincancer-Botschafter

Für die Faster than Skincancer Kampagne hat der Verein Spot the Dot unterschiedliche Sportler befragt, wie sie versuchen schneller als der Hautkrebs zu sein. Auf der Kampagnen Website www.fasterthanskincancer.org erklärt zum Beispiel Irina Sadovnik, österreichische Flachland-Weltmeisterin BMX (2019), aus Wien: "Bevor ich mit meinem BMX nach draußen gehe, trage ich immer Sonnencreme auf und nehme meinen Hut mit. Ich nehme den Schutz meiner Haut vor der Sonne sehr ernst und lasse mich einmal im Jahr beim Dermatologen vorbeugend untersuchen."

Für den leidenschaftlichen Surfer und Dermatologen Dr. med. univ. Markus Wiesender aus Wien ist der Schutz der Haut auch besonders wichtig. "Als Dermatologe ist es mein Job Hautkrebs zu erkennen und zu behandeln. Dein Job ist es, Verantwortung für dich und deine Angehörigen zu übernehmen. Das kannst du durch Sensibilisierung, Planung von Selbstuntersuchungen und regelmäßige Hautkontrollen durch einen Spezialisten erreichen. Darüber hinaus ist es unerlässlich Sonnencreme auf die Körperteile aufzutragen, die du nicht mit einem Neoprenanzug bedecken kannst. Nur so schützt du dich vor der gefährlichen Sonneneinstrahlung. Always surf safe! "

Über Spot the Dot

Spot the Dot ist ein Verein, der mit Künstlern und Sportlern aus aller Welt zusammenarbeitet, um das Bewusstsein für Melanome und andere Arten von Hautkrebs zu fördern. Ziel unserer Projekte ist es, Menschen zu ermutigen, mit ihren Liebsten (und ihrem Arzt) über die Bedeutung von Prävention und Erkennung von Hautkrebs zu sprechen. www.spotthedot.org

Quellen:

2 '2020 Melanoma Skin Cancer Report: Stemming the Global Epidemic' the Global Coalition for Melanoma Patient Advocacy, and Euromelanoma.  https://www.ots.at/redirect/spotthedot


Bildquellen & Copyright

Fotolia #69754122|Urheber: M.Dörr & M.Frommherz


Ganzen Artikel lesen
Diese Seite benutzt Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen Ablehnen Akzeptieren