Medizin & Wissenschaft

Novavax-Impfstoff NVX-CoV2373 gegen verschiedene COVID-19-Stämme sehr wirksam

Lesezeit: 4 Minuten Quelle: MEDMIX Online

Der Novavax-Corona-Impfstoff ist gegen Original- und Variant-COVID-19-Stämme in Studien in Großbritannien und Südafrika hoch wirksam.

Novavax, ein Biotechnologie-Unternehmen, das Impfstoffe der nächsten Generation gegen schwere Infektionskrankheiten entwickelt, gab heute die endgültige Wirksamkeit von NVX-CoV2373, dem Impfstoffkandidaten des Unternehmens, in einer zulassungsrelevanten Phase-III-Studie in Großbritannien mit 96,4 % gegen leichte, mittelschwere und schwere Erkrankungen durch den ursprünglichen COVID-19-Stamm bekannt. Das Unternehmen gab außerdem die vollständige Analyse seiner in Südafrika stattfindenden Phase-IIb-Studie bekannt. Die Wirksamkeit lag bei 55,4 % unter den HIV-negativen Studienteilnehmern in einer Region, in der die überwiegende Mehrheit der Stämme B1.351-Escape-Varianten sind.


Der Novavax-Impfstoff NVX-CoV2373 bietet 100 % Schutz gegen schwere Krankheiten

Wirksamkeit gegen Varianten in Großbritannien und Südafrika bestätigt


In beiden Studien zeigte NVX-CoV2373 einen 100-prozentigen Schutz vor schweren Erkrankungen. Und zwar einschließlich aller Krankenhausaufenthalte und Todesfälle. Wobei beide Studien ihre statistischen Erfolgskriterien erreichten. Die heutigen endgültigen Analysen bauen auf den erfolgreichen Zwischenergebnissen auf, die im Januar 2021 bekannt gegeben wurden. Und sie fügen wesentlich mehr COVID-19-Fälle und statistische Aussagekraft hinzu.

„Wir sind sehr ermutigt durch die Daten, die zeigen, dass NVX-CoV2373 nicht nur einen vollständigen Schutz gegen die schwersten Formen der Erkrankung bietet, sondern auch leichte und mittelschwere Erkrankungen in beiden Studien drastisch reduziert. Wichtig ist, dass beide Studien die Wirksamkeit gegen die varianten Stämme bestätigt haben“, sagte Stanley C. Erck, Präsident und Chief Executive Officer von Novavax. „Heute ist es ein Jahr her, dass die WHO die COVID-19-Pandemie offiziell ausgerufen hat, und mit diesen Daten in der Hand sind wir noch motivierter, unseren Impfstoff als potenzielle Waffe im Kampf gegen das durch COVID-19 verursachte Leiden voranzutreiben.“

Großbritannien Phase-III-Studie

An der Studie nahmen mehr als 15.000 Teilnehmer im Alter von 18 bis 84 Jahren teil, darunter 27 % über 65 Jahre alt. Der primäre Endpunkt der klinischen Phase-III-Studie in Großbritannien basiert auf dem ersten Auftreten von PCR-bestätigten symptomatischen (leichten, mittelschweren oder schweren) COVID-19 mit Beginn mindestens 7 Tage nach der zweiten Studienimpfung bei serologisch negativen (auf SARS-CoV-2) erwachsenen Teilnehmern bei Studienbeginn.

Die Wirksamkeit betrug 96,4 % (95 % CI: 73,8, 99,5) gegen den ursprünglichen Virusstamm und 86,3 % (95 % CI: 71,3, 93,5) gegen die in Großbritannien zirkulierende Variante B.1.1.7/501Y.V1 (post hoc). Der primäre Wirksamkeitsendpunkt zeigte eine Gesamtwirksamkeit des Impfstoffs von 89,7 % (95 % CI: 80.2, 94.6). Es wurden 106 Fälle beobachtet, davon 10 in der Impfstoffgruppe und 96 in der Placebogruppe. NVX-CoV2373 war wirksam gegen schwere Erkrankungen: fünf schwere1 Fälle wurden in der Studie beobachtet, und alle traten in der Placebogruppe auf. Vier der fünf schweren Fälle wurden auf die Variante B.1.1.7/501Y.V1 zurückgeführt. Vierzehn Tage nach Dosis 1 betrug die Wirksamkeit des Impfstoffs 83,4 % (95 % CI: 73.6, 89.5).

Bei Probanden im Alter von 65 Jahren und älter konnte man 10 Fälle von COVID-19 beobachten. Wobei 90 % dieser Fälle in der Placebogruppe auftraten. Ältere Erwachsene gehören zu den Gruppen, die am meisten von der Krankheit betroffen sind und ein hohes Risiko für Komplikationen durch COVID-19 haben. Novavax erwartet, dass die Daten eine Grundlage für die Einreichung von Zulassungsanträgen bei verschiedenen Zulassungsbehörden weltweit darstellen.

Südafrikanische Phase IIb-Studie

Bei der südafrikanischen Studie handelte es sich um eine randomisierte, beobachterverblindete, placebokontrollierte klinische Phase-IIb-Studie mit NVX-CoV2373. Eine Kohorte untersuchte die Wirksamkeit, Sicherheit und Immunogenität bei etwa 2.665 gesunden Erwachsenen. Die zweite Kohorte untersuchte die Sicherheit und Immunogenität bei etwa 240 medizinisch stabilen, HIV-positiven Erwachsenen.

Eine vollständige Analyse der Wirksamkeit des Impfstoffs bei 147 PCR-positiven Fällen zeigte eine Gesamtwirksamkeit von 48,6 % gegen überwiegend variante Stämme (95 % CI: 28.4, 63.1) Und zwar waren das 51 Fälle in der Impfstoffgruppe und 96 in der Placebogruppe. Die überwiegende Mehrheit der während der Wirksamkeitsanalyse zirkulierenden Fälle war auf die in Südafrika zirkulierende Variante B.1.351/501Y.V2 zurückzuführen. Alle fünf in der Studie beobachteten Fälle von schwerer Erkrankung traten in der Placebogruppe auf. Bei den HIV-negativen Teilnehmern konnte man eine Wirksamkeit von 55,4 % beobachten (95 % CI: 35.9, 68.9). Die vollständige Analyse zeigt, dass der impfstoffinduzierte Schutz 14 Tage nach Dosis 1 begann (42,7 % 95 % CI: 25,0, 56,3). Obwohl man eine erhöhte Wirksamkeit 7 Tage nach Dosis 2, dem primären Endpunkt der Studie, beobachten konnte.

Abschließende Analyse in britischer Studie bestätigt 96%ige Wirksamkeit gegen Originalstamm von COVID-19

Eine zuvor berichtete erste Analyse der Studie über einen Zeitraum von 60 Tagen deutete darauf hin, dass eine vorherige Infektion mit dem ursprünglichen COVID-19-Stamm möglicherweise nicht vollständig vor einer anschließenden Infektion mit der vorwiegend in Südafrika zirkulierenden Variante schützt. Die vollständige Analyse der südafrikanischen Studie deutet jedoch darauf hin, dass es eine späte schützende Wirkung der vorherigen Exposition mit dem ursprünglichen COVID-19-Stamm geben könnte. Bei den Placebo-Empfängern lag die Erkrankungsrate nach 90 Tagen bei 7,9 % bei den seronegativen Ausgangspersonen. Und weiter bei 4,4 % bei den seropositiven Ausgangspersonen.

Sowohl in der britischen als auch in der südafrikanischen Studie zeigten diese Analysen, dass der Impfstoff gut verträglich ist. Und zwar mit einer niedrigen Rate an schweren, schwerwiegenden (SAEs) und medizinisch begleiteten unerwünschten Ereignissen am Tag 35. Ausgeglichen zwischen Impfstoff- und Placebogruppe.

Informationen zum Novavax-Impfstoff NVX-CoV2373

Der NVX-CoV2373 ist ein proteinbasierter Impfstoffkandidat, den Wissenschaftler aus der genetischen Sequenz von SARS-CoV-2 entwickelten. Dazu haben die Forscher den Impfstoff mit Hilfe der rekombinanten Nanopartikeltechnologie von Novavax entwickelt. Damit konnte man ein vom Coronavirus-Spike (S)-Protein abgeleitetes Antigen erzeugen. Mittels der patentierten saponinbasierten Matrix-M™ will man die Immunantwort verstärken und hohe Mengen neutralisierender Antikörper stimulieren.

NVX-CoV2373 enthält gereinigtes Protein-Antigen und kann sich weder replizieren, noch kann es COVID-19 verursachen. In präklinischen Studien induzierte der Novavax-Impfstoff Antikörper, die die Bindung des Spike-Proteins an zelluläre Rezeptoren blockieren und Schutz vor Infektion und Krankheit boten. Es war im Allgemeinen gut verträglich und löste eine robuste Antikörperreaktion aus, die in klinischen Phase-I/II-Tests numerisch besser war als die in menschlichen Rekonvaleszenz-Seren beobachtete.

Der Novavax-Impfstoff NVX-CoV2373 wird in zwei zulassungsrelevanten Phase-III-Studien untersucht,. Einer Studie in Großbritannien, die eine Wirksamkeit von 96,4 % gegen den ursprünglichen Virusstamm und 89,7 % insgesamt zeigte. Und weiter der PREVENT-19-Studie in den USA und Mexiko, die im Dezember 2020 begann. Darüber hinaus wird es in zwei laufenden Phase-II-Studien getestet, die im August begonnen haben. Eine Phase-IIb-Studie in Südafrika, die eine 48,65%ige Wirksamkeit gegen eine neu auftretende Escape-Variante zeigte, und eine Phase-I/II-Fortsetzung in den USA und Australien.

NVX-CoV2373 wird bei 2 °- 8 °C gelagert und ist stabil. Dadurch lassen sich die bestehenden Kanäle der Impfstofflieferkette für den Vertrieb genutzt werden können. Es ist in einer gebrauchsfertigen Flüssigformulierung in 10-Dosen-Fläschchen verpackt.


Quelle:

Novavax, Inc


Bildquellen & Copyright

AdobeStock 408320575


Ganzen Artikel lesen
Cookie